Babynest/Tagespflege, Kindertagesstätte in Düsseldorf

„die Pünktchens & Antons aus der Carlstadt“ – Unsere Philosophie

Unser Angebot
Unsere Philosophie
Unsere Betreuung
Unser pädagogisches Profil
Unser Anmeldeverfahren


Seit Beginn an, lange bevor durch die Pisa-Studien die Bedeutung der Vorschulerziehung auch wissenschaftlich belegt wurde, war es unser Ziel und Anspruch, Kinder ab drei Jahren bis zur Einschulung intensiv und pädagogisch zu begleiten und zur Selbstständigkeit zu führen. Denn die Kinder vor ihrer Einschulung stehen in einem entscheidenden Lebensabschnitt. Hier wird die Basis für die spätere Lebensentwicklung geschaffen. Man könnte es vergleichen mit einem Koffer, der für eine Reise gepackt wird:

»Was vergessen wird, steht später nicht mehr zur Verfügung, wenn es gebraucht wird.«

 Jedes Kind muss individuell gefördert werden

Was aber gehört in einen sorgfältig gepackten Koffer?

Dazu gehören sicherlich soziale Kompetenzen wie gegenseitige Rücksichtnahme, oder auch die Fähigkeit und Bereitschaft sich in eine Gruppe einzufügen und ggfs. persönliche Interessen und Bedürfnisse dem Gruppenbedürfnis unterzuordnen.
Die Motivation und Begeisterungsfähigkeit des einzelnen Kindes soll gestärkt werden, in dem es sich als selbstbestimmt wahrnimmt und altersgerechte Herausforderungen erleben und meistern kann. Bei P&A motiviert das Tun anderer Kinder selbst neue Aufgaben in Angriff zu nehmen.

Die geistige Wahrnehmung wird geschult und die Sinne gestärkt, ebenso werden Kreativität und Fantasie angeregt.

Die Stärkung von körperlichen Kompetenzen geschieht in der Entwicklung von Grob- und Feinmotorik, dem Wahrnehmen und Erleben von Anspannung und Entspannung, dem Erleben und Deuten von Körpersignalen.

All dies ist eingebettet in die Entwicklung von Werten und Regeln, die den Umgang mit anderen und der Umwelt betreffen. Die Kinder sollen Toleranz und Verantwortung für sich selbst und andere lernen.
Im täglichen sozialen Miteinander sind wir bemüht, gegen das gesellschaftliche Verhalten der so genannten »Ellenbogengesellschaft« zu steuern.
Wir wünschen uns, dass unsere Kinder keine »Einzelkämpfer« werden, sondern lernen, sich in eine Gruppe einzufügen. Denn gerade Kooperation und Teamfähigkeit haben in der Erwachsenenwelt einen sehr hohen Stellenwert. Um die Kinder auch in ihrer Individualität wertzuschätzen, werden in der monatlich stattfindenden Kinderkonferenz ihre Wünsche aufgenommen, diskutiert und umgesetzt.
Die Vielfalt der Kulturen in unserer Gesellschaft spiegelt sich bei den Pünktchens und Antons wider. Wir greifen in unserer Arbeit Themen auf, die die Kinder beschäftigen und ein Teil ihrer Lebenswelt sind. Dazu gehört das Kennenlernen der eigenen Kultur, wie auch das von ethnischen, religiösen und kulturellen Unterschieden. Auf diese Weise sollen die Kinder eine tolerante, aufgeschlossene und weltoffene Einstellung erleben und aufnehmen können.


Unser Angebot
Unsere Philosophie
Unsere Betreuung
Unser pädagogisches Profil
Unser Anmeldeverfahren